Facebook Live – und die Probleme, die es mit sich bringt

Facebook, Facebook Live, Reactions, Social Media

Facebook Live ist das neue Zugpferd der Social Media Marktführer in Blau, wenn es darum geht, NutzerInnen und deren Aufmerksamkeit auf seine Facebook Seite zu bekommen und vor allem sie dort zu halten. Von weltbekannten Bands wie Cypress Hill, über BloggerInnen, bis hin zu Privatpersonen auf der Freitäglichen Party, nahezu jedeR kann mithilfe von Facebook Live zum „Fernsehsender“.

Dieser Fortschritt ist jedoch, wie nahezu jeder Fortschritt, nicht nur vom Positiven geprägt. Binnen kürzester Zeit nach Erscheinen der neuen Funktion, begannen die ersten diese auf äußerst fragwürdige Art und Weise zu nutzen.

Facebook Policy:

Do not use Reactions in the following ways:

  • As a voting mechanism
  • As a tool to represent an action or object
  • To direct people to choose only certain reactions (i.e. haha vs wow)
  • As a way to influence actions within a Facebook Live broadcast, e.g. “Choose wow to make the dog jump”
  • As a function other than its original intention — a way for people to genuinely react to something

#1 – Die vermeintliche Liveübertragung

Immer öfters stößt man in letzter Zeit auf Facebook „Live“-Übertragungen, welche nichts anderes sind, als eingespielte YouTube Videos. Teilweise erzielen diese hundert Tausende, ja sogar mehrere Millionen, an Interaktionen und Aufrufe und bringen der „übertragenden“ Seite somit die Reichweite ihres Lebens.

Das dies nicht nur gegen eine Art ungeschriebenes Fairness-Abkommen oder moralische Normen verstößt, sondern explizit gegen die Richtlinien von Facebook wird dabei lachend ignoriert.

#2 – Live-Abstimmungen

Kurz nach der Einführung der Reactions, mit denen man eigentlich seine Meinung oder Gefühle zu einem Posting kundtun sollte, sprießten sogenannte „Reaction Polls“ aus den Newsfeeds dieser Welt. Gleiches sehen wir jetzt gerade, bei den sogenannten „Facebook Live Reaction Polls“.

Von einfachen Fragen wie „Kaffee oder Tee“ oder „Bier oder Wein“ bis hin zu stark polarisierenden Fragen aus dem Bereich der Politik oder Religion findet sich alles auf Facebook, dass bestmöglich für Reichweite sorgt. Und das auf Kosten nicht nur auf Kosten der NutzerInnen, sondern auch auf Kosten derer, die sich ihre Reichweite fair erarbeiten und durch gute Inhalte verdient haben. Denn, wenn wir eines von Facebook wissen, dann, dass sie sich nie lange anschauen, wenn ihre Algorithmen ausgetrickst werden und sich Reichweite erschwindelt wird. Das kann, abgesehen von der Sperrung betroffener Seiten bzw. deren BerteiberInnen, nur in der Beschneidung der natürlichen Reichweite von Facebook Live Übertragungen oder im schlimmsten Fall durch das Runterfahren der kompletten Funktion enden.

 

 

Share this Post:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*

*